Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kalendarium

Wegen der aktuellen Pandämie sind leider alle Märkte abgesagt.

Eurer Veranstaltung fehlt etwas?
Ihr wollt etwas Besonderes bieten?
Kinder sollen mitmachen können?

Dann zeigt doch einfach eines der ältesten Handwerke der Welt. Wir kommen gerne.

Schickt uns Eure Anfrage mit unserem Botendrachen: kuscheldrache@email.de

Wissenswertes

Auf dem Bild ist zu sehen, wie der Seiler Garn über die vier Haken auf einem der beiden Böcke gezogen und so vier Kardeele vorbereitet hat. Auf dem anderen Bock gibt es nur einen Haken, auf dem alle Garne zusammenlaufen. In Wahrheit ist es also nur ein langes Garn, dass zwischen den Haken aufgespannt wird.

Garne bilden Kardeele, Kardeele ergeben das SeilGarne bilden Kardeele, Kardeele ergeben das Seil

Wer sich das Bild genauer ansieht, wird erkennen, dass über jeden Haken vier Garne gelegt wurden. Da die Haken zusammen hinterher ein Ende des Seils bilden, liegen also pro Kardeel acht Garne nebeneinander. Das Seil, das daraus entsteht ist also 8-garnig und 4-kardeelig.

Mit der Entfernung der Böcke wird die Länge des Seils bestimmt, mit der Anzahl der Kardeele und Garne die Dicke.

 Natürlich haben wir im Laufe der Zeit mit unserer Seilerei experimentiert.

Seillänge

das erste lange Seildas erste lange Seil

Auf Wunsch eines Besuchers zogen wir die beiden Böcke auf den größtmöglichen Abstand vor Ort auseinander, ungefähr 14 oder 15 Meter. Mit Hilfe eben dieses Besuchers schlugen wir dann ein 8-garniges Seil von ungefähr 10 Metern Länge.

das zweite lange Seildas zweite lange Seil

 Im gleichen Jahr an einem anderen Ort machten wir ein zweites Seil von etwa gleicher Länge, aber nur 6-garnig, das -wenn ich mich richtig erinnere - als Brunnenseil dienen sollte.

Wie man sieht, hängen die aufgespannten Garne am Anfang ziemlich durch und man muss aufpassen, dass sie sich nicht verheddern.

Im heimischen Garten haben wir die Böcke auf ca. 30 Meter auseinandergezogen und in zwei Stunden Arbeit ein 8-garniges Seil von 22 Metern Länge geschlagen.

Seildicke

Im Laufe der Zeit haben wir selbst schon Seile mit bis zu 16 Garnen pro Kardeel geschlagen. Für ein Kind, das bei uns ein Seil schlagen will, stellen wir die Böcke aber auf 5 Meter Abstand und bereiten ein 4-garniges Seil vor.